FIASKO?!DEUTSCHLAND   Dominik Kaspar

Press Release

Memminger Zeitung

13. Juli 2019

Kultur am Ort

Deutschland, ein Fiasko?

Fotografie Dominik Kaspar stellt in der Galerie Sunny Side Up unter einem provokanten Titel aus.

Wer die Bilder des Stuttgarter Künstlers sehen will, hat eine Hürde zu überwinden.

BLIX

JULI 2019

KULTUR & FREIZEIT

Fiasko?! Deutschland

ROT AN DER ROT. Die Galerie SUNNY SIDE UP zeigt noch bis zum 31. August 2019 Fotografien des Stuttgarter Künstlers Dominik Kaspar. Ganz unvoreingenommen kann man sich der Ausstellung nicht nähern, denn ehrlich gesagt, der Titel provoziert! Hilft uns das ? und das ! im Titel wirklich darüber hinweg, Deutschland als Flasche bezeichnet oder als ein Debakel sehen zu müssen? Das alte Kissen auf dem Plakat, in den uns bekannten Landesfarben, das manche sicher noch von früher kennen, ob es nun im Auto lag oder auf dem Sofa, es macht diese Angelegenheit nicht wirklich bequemer.

Kritisch und aufgeklärt wie wir sind, stellen wir uns aber der Auseinandersetzung und besuchen FIASKO?! DEUTSCHLAND. Und die nächste Hürde wartet schon auf uns. Direkt vor uns. Auf dem Boden, da liegt sie. Die Deutsche Flagge. Von links nach rechts: Schwarz-rot-gold. Soll hier Deutschland mit Füßen getreten werden?

Zumindest müssen wir auf die Flagge treten, wenn wir uns die Ausstellung ansehen wollen. Betreten steht man nun auf der Flagge und sieht sich mit sehr klaren, rahmenlosen Fotos, die direkt auf der Wand angebracht sind, konfrontiert. Mal in schwarz-weiß, mal farbig. Die Größen variieren ebenfalls, aber schlicht und aufgeräumt zeigt sich uns diese Ausstellung. Dominik Kaspar fotografiert Dinge, die wir alle kennen. Die Titelliste teilt das mit. "Abfluss, Rasierer, Kissen, 50 Pfennig, Affenhaus." Er fotografiert nüchtern und sachlich. So sachlich, dass Geradeaus in der rechten Ecke, da hängt ganz klein, ein Foto von einem Abfluss. Er zieht uns an. Darüber in türkis: "Affenhaus." Ja, das ist wohl das Affenhaus aus einem Zoo. Man sieht aber keine Affen. Nur ein ordentliches Durcheinander, und das schöne Türkis, das sind die Fliesen an der Wand. Ein gewisses Schaudern stellt sich ein. Links daneben das größte Foto der Ausstellung in schwarz-weiß: "Küken." Man sieht es nur von hinten. Das kleine Riesending. Hilflos monströs. Ganz rechts, auch in schwarz-weiß, ebenfalls ein Vogel: "Ara." Zentriert, unschwer zu erkennen, in der oberen Bildmitte der Kopf des Papageien. Er sieht ganz schön mitgenommen aus. Musste wohl Federn lassen. Man kommt nicht umhin, an den Bundesadler zu denken. Ist das hier der schwarz-weiße deutsche Jamaikapapagei? Alte und neue Fragen scheinen hier ganz ruhig gestellt zu werden. Antworten sind nicht nötig. Und es ist sowieso anders, wenn man endlich in FIASKO?! DEUTSCHLAND auf der Flagge steht und sich hin und her bewegt. Es ist ganz anders, als zunächst vermutet. Und das ist aufschlussreich!